Bose QuietComfort 15

Bose QuietComfort 15

Rainer Hoppe

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer und professioneller Testbericht-Schreiber. Er hat bereits über 300 Testberichte veröffentlicht. Aktuell geht Rainer in unserem Headset Test der Frage nach, welches Headset für Gamer das richtige Headset ist. Rainer ist Anfang 30 und begeisteter Technik und Computer-Gamer. In seiner Freizeit fährt er Mountain-Bike. Seit kurzem ist er stolzer Vater einer kleinen Tochter.

Der Bose QuietComfort 15 punktet mit einer deutlichen Reduktion der Außengeräusche. Dazu sind an der Innen- und an der Außenseite Mikrofone angebracht. Das US-Patent der TriPort Acoustic Headphone Structure mit winzigen Öffnungen in den Ohrmuscheln schafft beim Musikgenuss und bei Filmen einen leichten Around-Ear-Effekt.

Die Technik

Bose-Quiet-Comfort

Qualität hat ihren Preis: Im Test erwies sich der Quiet Comfort als rauschärmster Kopfhörer im Testfeld.

Der Bose QuietComfort 15 überzeugt durch einen brillanten Klang in Stereo- und Hifi-Qualität. Bässe werden sauber wiedergegeben. Höhen werden zwar deutlich zurückhaltender interpretiert und klangliche Details sind nicht unbedingt schnell auszumachen, doch die Stimmen klingen sehr natürlich. Die Umgebungsgeräusche werden durch Noise-Cancelling-Elektronik unterdrückt. Eine Geschirrspülmaschine, das Geräusch eines Druckers oder auch Straßenlärm sind nicht mehr hörbar. Wer mit dem Kopfhörer zu Fuß unterwegs ist, der hört weder das Hupen von Auto noch die Sirene der Feuerwehr. Das ist nicht ungefährlich. Auf Reisen in Bus, Bahn oder Flugzeug ist der BoseQuiet 15 jedoch der perfekte Begleiter für geräuscharme Stille. Das Eigenrauschen liegt bei 28,25 dB. Im Test erwies sich der Quiet Comfort als rauschärmster Kopfhörer im Testfeld. Damit ist der Kopfhörer auch für Leseratten oder das Großraumbüro geeignet. Sogar Gespräche in der Nähe werden unterdrückt. Der Bose QuietComfort 15 lässt sich nur mit einer AAA-Batterie betreiben. Ist die Batterie verbraucht, dann ist die Musikwiedergabe nicht mehr möglich. Die Betriebszeit liegt bei 35 Stunden. Eine Ersatzbatterie für den Notfall passt in die im Lieferumfang befindliche Transporttasche aus Hartkunststoff.

Die Bedienung

Der Bose QuietComfort 15 wurde besonders für Apple Produkte entwickelt. Die Bedienung erfolgt über ein Kabel und die inline Fernbedienung mit ihren drei Tasten. Ein Wechsel zwischen Musik und Anrufen und die Regelung der Lautstärke sind damit möglich. Ein Mikrofon mit Freisprecheinrichtung ist gleichfalls integriert. Über die Fernbedienung kann nicht nur die Musikauswahl gesteuert werden. Es lassen sich auch Sprachanwendungen wie Voice Control oder Voice Over nutzen. Damit wird der Bose QuietComfort 15 zum Headset für das Smartphone. Die Audiokabel sind abnehmbar und austauschbar. Für andere Endgeräte muss ein zusätzliches mobiles Kommunikations-Kit angeschafft werden. Mit dem Flugzeugadapter kann der Bose QuietComfort 15 an das Entertainment in Flugzeugen mit dualen Ausgangsbuchsen angeschlossen werden. Geht die Batterie zur Neige, dann blinkt die ansonsten permanent leuchtende grüne LED Kontrollleuchte an der Ohrmuschel. Im Kabelstecker ist ein Schalter zur Anpassung der Impedanz verborgen.

Der Tragekomfort

Der Bose QuietComfort 15 wiegt 207,5 Gramm. Die Ohrposter sind aus Kunststoff und sorgen bei einer längeren Tragezeit für warme Ohren. Die Abmessungen der Ohrpolster sind für große Ohren recht knapp. Der gut gepolsteter Bügel des Kopfhörers ist auch bei langer Tragezeit kaum spürbar. Die 1,5 Meter langen Kabel sind abziehbar. Dadurch lässt sich der Bose QuietComfort15 auch als Lärmkiller ohne Noise Cancelling nutzen.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Headset Testbericht informativ? Bitte bewerte diesen Headset Test:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Bose QuietComfort 15, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Bisher keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Login
classic
Forgot password?
×
Registration

(*) Required fields

I agree with OptimaSales Terms & Privacy Policy


×